Audiocrime 2.0 - Mute - End - Camera Off !?

Mute

Zugegeben, um Audiocrime (2.0) ist es wirklich etwas stillgeworden - aber den Mund verboten hat uns niemand - nicht mal wir. 

Und ganz ehrlich, so bedröppelt wie Mike auf dem Foto schaut waren wir in den letzten 2 1/2 Jahren seit unserem 15 Jährigen Jubiläum auch gar nicht, da haben wir ihn wohl nur grad witzig erwischt. Das Foto stammt aus November 2020 - statt im Proberaum zu treffen haben wir uns im virtuellen ein paar Bierchen ins Gesicht gestellt und die Karten gelegt. 

Camera Off

Abseits der Bühnen dieser Welt gab es auch mal ganz feine kleine Events die uns immer wieder zusammen brachten - im Juli 2020 zum Beispiel als wir das erst Mal in der Bandgeschichte in Geiselwind zu Gast waren. Und zu Gast waren wir wirklich, es gab Preisgekröntes vom Grill, die ein oder andere Einlage an der Gitarre und zum Schluss dieses großartige Foto der engsten Vertrauten der Band - viele kennt ihr von der Bühne, manche von daneben - aber alle standen all die Jahre immer hinter uns und machten diese unvergessliche Zeit so besonders und überhaupt erst möglich. 

 

Wo Mona schon wieder steckte ist uns jetzt im Nachhinein gar nicht mehr so klar, das Foto ist aber halt auch um 2:46 Uhr in der früh entstanden.

Kan dooch Annafest

Dass es 2 Jahre lang kein Annafest gab hat uns natürlich richtig hart getroffen. Freddy und Timo - unsere Alladooch Ultras - haben sich wilde Hobbys anschaffen müssen um überhaupt mit dem Leben klar zu kommen. Der ein oder andere hat uns vielleicht erspäht - natürlich sind wir trotzdem am Kellerwald rumgehüpft - wenn auch nicht wie sonst mit euch allen auf und vor der Bühne. 

 

Viele haben uns gefragt wann und wo und wie wir denn 2022 wieder am Annafest spielen - unsere Antwort kurz und knapp: Wir machen Pause. Und zwar Alladooch. 

 

❌ End !?

Ist das jetzt das Ende von Audiocrime, lösen wir uns auf? 

Ja. Das ist das Ende von Audiocrime wie wir alle es 15 Jahre lang gekannt haben. 

Wir haben schweren Herzens alle Verträge gekündigt, den Proberaum aufgelöst, den Bus verkauft, unsere ganze Backline verkloppt und viele Telefonate mit unsren Veranstaltungstechnikern, Veranstaltern, Freunden und Bekannten geführt. 

 

Die Pandemie war für uns musikalisch als Künstler eine riesige Herausforderung die wir so nicht stemmen konnten. 

Keiner von uns war und ist finanziell Abhängig von der Band und wir dürfen uns glücklich schätzen so entspannt durch die Zeit gekommen zu sein. Aber ein Unternehmen zu führen welches gegründet wurde um auf der Bühne zu stehen und Spaß zu haben braucht  insbesondere in diesen Zeiten so viel Energie und Kraft die wir alle an anderen Stelle viel nötiger hatten.

Und jetzt?

Keine Angst. Dass du diese Zeilen liest ist Beweis genug dass Audiocrime nicht einfach so verschwindet. Ganz viele von uns seht ihr sicher auf anderen Bühnen und auch privat - insbesondere auf dem Annafest - ganz häufig wieder. 

 

Wir machen eine musikalische Pause und werden von der Seitenlinie ganz viel Zusehen, Mitfeiern, Klatschen, Singen, Gröhlen, Hüpfen und Tanzen. 

 

Und ganz ehrlich: Mehr als das wollen wir alle erst mal nicht vornehmen - ist so schon Aufregend genug ;)

 

Prost zusammen - und wenn wir uns zufällig wieder treffen - dann können wir auch gern das ein oder andere zusammen trinken und in Erinnerungen schwelgen oder Pläne für die Zukunft schmieden.